Qualitative Küchengeräte
entwickelt und designed in Australien
 
"Wie das alte Sprichwort sagt: Sie zahlen für Qualität und Qualität überdauert den Test der Zeit" - Justin Chellis.

MEINUNGEN VON ERNÄHRUNGSEXPERTEN & KÖCHEN ZUM OPTIMUM THERMOCOOK

 

 
BEWERTUNG DES OPTIMUM THERMOCOOK
Corina Ureche

Optimum ThermoCook Pro in Bucătăria Urecheatei – Der erste Eindruck

"Nachdem das Gerät perfekt auf die Arbeitsplatte in meiner Küche passt, muss ich sagen dass der erste Eindruck passt. Er nimmt gar nicht so viel Platz weg wie man vermutet. Das Gerät ist äußerst robust zusammengebaut und hat nur ein befestigtes Teil. Denke Sie also nicht dass Sie es jedes Mal komplett auseinanderbauen müssen um in den Genuss des Gerätes zu kommen. […]
Es kam oft vor dass ich Karotten, Ananas, Nüsse oder Rüben zu meinen Säften hinzufügen wollte, aber mein klassischer Mixer konnte diese irgendwie nie vernünftig verarbeiten. Mein ganzes Vertrauen steckt also im ThermoCook. […]
Das Bedienelement hat eine Temperatur- , Zeit und Geschwindigkeitseinstellung und nach kurzer Zeit benötigt man diese gar nicht mehr so richtig, da man seine gewünschten Einstellungen auch speichern kann. Einer der besten Funktionen an dem Gerät ist aber die DIY (Do it yourself) Einstellung.
[…] Diese ermöglicht es mir meine eigenen Rezepte abzuspeichern. Es speichert alles Arbeitsschritte und wenn ich dass nächste Mal das Rezept machen möchte, muss ich nur noch einen Knopf drücken, und glaubt mir, es gibt so einige Rezepte die ich regelmäßig zubereite. . […]"

 

Optimum ThermoCook

 

Corina Ureche aus Rumänien (Transsilvanien) ist Autorin und Inhaberin des kulinarischen Blogs www.corinaureche.ro. Sie kocht mit sehr viel Leidenschaft für ihre Familie und hat 2099 angefangen ihren Blog über leckere Rezepte zu schreiben um so allen Familien zu helfen die ständig unter Zeitdruck stehen. Sie ist äußerst neugierig, liebt es experimentieren und sucht immer nach Lösungen welche die Küchenarbeit einfacher machen.

 

 

Kate Hackworthy von “Veggie Desserts
“Dieses Gerät hat das Profil einen 4-Scheiben-Toasters, aber dafür hat es eine ganze Menge an Funktionen. Im Grunde genommen ist es eine Universal-Küchenmaschine mit einem Heizelement und man muss nur die Zubehörteile austauschen um noch viel mehr aus dem Gerät zu harsuzuholen – vom Kochen über Sautieren bis hin zum Kneten und Zerhacken. Ja, ganz ehrlich, dieses wunderbare Biest kann das Alles! Ich bin mir ziemlich sicher das ich den ThermoCook viel öfters nutzen werde als meinen Kochtopf. Er wird mein Frühstück zubereiten: Haferbrei, Smoothies, Joghurt: Mittagessen: Suppe, Pesto, Brot ; Abendessen: Eintopf, Reis, Soßen, Pizzateig .... bis hin zum Dessert: Baiser, Streusel, Kuchen.”
Das Gerät kann im Grunde genommen eine komplette Kücheneinrichtung ersetzen und kocht einfach hervorragend. Es ist sehr robust gebaut und benötigt trotzdem nur überschaubaren Stauraum für ein Gerät das so viele Dinge erledigen kann. Es ist einfach ein Multitalent und kann wie gesagt alles vom Eis zerkleinern bis hin zum Teig kneten. Es kann Mehl aus Hafer und Getreide machen, es kann granulierten Zucker in Puderzucker verwandeln oder einfach nur einen Eintopf Kochen, ganz wie Sie es sich wünschen.

 

Kate an einen eher ungewöhnlichen Blog. Kate zaubert aus gesundem Gemüse köstliche Desserts. Kate hat dieses Jahr bei den britischen „National Blog Awards“ den ersten Platz für den besten Food-Blog gewonnen, wurde von „Sante Magazine“ als eine der Top-Blogger des Jahres gelistet und wurde von Jamie Oliver im Februar als Blog des Monats ausgezeichnet.

 

Shaheen Sutton von 'Allotment2kitchen
"Also bisher bin ich äußerst beeindruckt von dem Gerät und wenn Sie eine Familie zuhause haben, dann ist der ThemoCook definitiv eine große Hilfe für Sie .... ich selbst nutze das Gerät momentan sehr oft."

 

Shaheen hat ihren Veggie und Vegan Blog gestartet um ihre Rezepte, welche Sie mit dem Gemüse aus Ihrem eigenen Garten zubereitet, in Umlauf zu bringen. Seitdem hat sie ihr eigenes Cafe eröffnet, wurde vom britischen Vegetarian Living Magazine als eine der besten Viggie Blogger ausgezeichnet und hat den zweiten Platz beim Great Vegan Bake Off belegt.

 

 

Elizabeth Atia von ‘Elizabeth’s Kitchen Diary’
“So, was kann der ThermoCook denn so? Alles! Ne ernsthaft, außer Babysitten, Fensterputzen und Geschirrspülen kann dieses Gerät fast alles! Bisher habe ich in meinem ThermoCook eine Blumenkohl-Suppe, einen Frühstücks-Smoothie, Brotteig, Dicke-Bohnen und Parmesan-Dip, Zitronenquark, Puderzucker (Kein Scherz! Dieses Gerät ist stark genug normalen Zucker in Puderzucker zu verwandeln! Nie mehr zu wenig Puderzucker im Haus!), Melting-Moments-Cookies, Schokoladen-Cookies, Erdnussbutter-Kekse (unten seht ihr meine drei verschiedenen Kekse unter unserem Weihnachtsbaum), Früchte-Baiser (die geschlagenen Eier sowie die geschlagene Sahne), Ginger-Bier, Glühwein, Brei, heiße Schokolade, cremige Polenta und Fisch-Pie (inklusive dem Garen und Schlagen des Kartoffelmus für den Pie), hart gekochte Eier und die köstlichsten Soßen.”

 

Elisabeth ist eine mit ihrer Familie in Schottland lebende Kanadierin. Sie betreibt einen Blog für Familienrezepte aus lokalen und saisonalen Produkten. Elisabeth war dieses Jahr eine der Finalistinnen des BIB Awards und ist laut eBuzzing Gastronomy auf Platz drei in Großbritannien. Sie schreibt für A Taste of Shetland und 60 North Magazin. Ihre Arbeiten sind auch im i’I Shetland und dem 750g le Mag zu finden.

 

 

Laura Peter
“Ich freue mich euch einen neues Produkt von Froothie vorstellen zu dürfen, die Mulitifunktions-Küchenmaschine Optimum ThermoCook Pro 20-in-1.
Bei mir kam der Weihnachtsmann dieses Jahr etwas früher und er hatte einen wahren Assistenten für meine Küche dabei. Eine sehr gelungene Überraschung von Froothie Rumänien die mir eine riesen Hilfe sein wird. In der nächsten Zeit werde ich euch einen Wasserfall an neuen Rezepten präsentieren und euch zeigen wie einfach es ist dieses Gerät zu benutzen. Ich voller Tatendrang und kann es gar nicht abwarten das Gerät zu erforschen. :)
[…]Mit dem Optimum ThermoCook werden Deine Gerichte noch leckerer, und das mit weniger Zeit- und Arbeitsaufwand , so bleibt mehr Zeit für andere Dinge.
Froothie kommt um all die Leute zu versorgen, die keine Zeit zu verlieren haben! Und wenn Sie das Gerät erst einmal benutzt haben, bin ich mir sicher dass Sie sich ein Leben ohne den ThermoCook nicht mehr vorstellen können.
Am meisten an diesem Produkt beeindrucken mich die vielfältigen Funktionen, ein Sache die die Benutzung so einfach macht:
  • Smoothies
  • Schnelle Suppen
  • Joghurt
  • Rühren
  • Garen
  • Präzises Aufwärmen
  • Reis
  • Teig
  • Zerhacken
  • Sautieren
  • Kochen […]

Zusätzlich zu diesen voreingestellten Programmen bietet Ihnen der Optimum ThermoCook eigene Programme für ihre Lieblingsrezepte, die sie dann im Handumdrehen beliebig oft und wann immer Sie wollen zubereiten können. […]”
 
"Laura ist eine kulinarische Bloggerin mit einer großen, von Ihrer Mutter vererbten, Leidenschaft fürs Kochen. Größtenteils behandelt ihr Blog traditionell rumänische Gerichte für den kleinen Geldbeutel. Ende 2010 hat Laura ihren Blog gestartet und fünf Jahre später hat sie schon 340.000 Facebook-Likes vorzuweisen. Ihre Fangemeinde wächst mittlerweile auch außerhalb von Rumänien und immer mehr Leute aus der ganzen Welt genießen ihre leckeren Rezepte. In den vergangenen 5 Jahren hat Laura diverse positive Bewertungen bekommen, viele davon von Rumänen die außerhalb von Rumänien leben und ihr Heimweh stillen wollten. Laura geht es bei dem Blog nicht ums Geschäft, sondern um ihre Leidenschaft zum Kochen und die Leute zu inspirieren die danach suchen."

 

 

 

Janice Pattie
"Diese Multifunktions-Küchenmaschine hat eine ganze Menge unterschiedlicher Funktionen. Ich würde es kurz einen 2-Liter Edelstahl Hochleistungsmixer nennen, bei dem der Becher richtig einrastet und was bedeutet das man mit diesem Gerät auch Kochen und Erwärmen kann. Dies ist eine recht einfache Beschreibung des Optimum ThermoCook, denn eigentlich hat er mehr als 20 unterschiedliche Funktionen die Dir helfen sollen eine ganze Reihe an beeindruckenden und nahrhaften Gerichten für Deine Familie zuzubereiten.

 

Janice ist eine seit Jahren etablierte Food-Bloggerin aus Schottland. In ihrem Blog Farmersgirl Kitchen handelt alles über einfach zubereitete Gerichte für Zuhause und sie präsentiert eine ganze Menge inspirierende Rezepte. Janice hat diverse Rezept-Wettbewerbe gewonnen und ihre Rezepte wurden unter anderem im Guardian und bei Wayfair veröffentlicht. Auf ihrer Tour durch Neu-Schottland hat sie innerhalb von nur 7 Tagen 88.782 neue Twitter-Follower hinzugewonnen.

 

 

The Veg Space
“Der Grund warum ich gerade dieses Gericht heute koche ist dass ich noch einen Test mit meinem neuen und umwerfenden Küchengerät, welches mittlerweile meine erste Wahl bei fast jedem Gericht ist, machen möchte ...... Sorry, das ist eine ganz schön lange Liste geworden (die späte Einsicht ist dass ich lieber eine Liste erstellt hätte was das Gerät nicht kann ... wie Windeln wechseln, Abwaschen oder den Tisch decken) .... aber seht ihr jetzt warum ich dieses Gerät so liebe?!?! Mit dem Gerät ist es als wenn man seine eigene Küchenhilfe direkt in der Küche neben sich stehen hat. Ach quatsch, es ist als wenn man seinen eigenen Chefkoch neben sich stehen hat. Aber egal, nennt ihn wie ihr wollt, werft ein paar rohe Zutaten in den Becher, drückt Start und legt die Beine hoch (ohne eine Ladung Wäsche machen, was bei mir wahrscheinlicher ist) und bewegt euch erst wieder wenn das Abendessen fertig ist."

 

Kate hat ein professionelles Cordon Vert Diplom in vegetarisch Kochen und betreibt ihre eigene Webseite www.TheVegSpace.co.uk , die vom The Guardian, Red Magazine und Vegetarian Living Magazin in die Top 10 der Vegetarier-Blogs Großbritanniens gewählt wurden. Ihre Rezepte wurden schon im Cook Vegetarian Magazine, The Observer Food Monthly und vielen anderen Magazinen veröffentlicht. Außerdem hat Kate den Titel „Vegetarian Chef of the future“ von der Vegetarian Society gewonnen und 2011 hat sie das „UKs Tastiest Meat-Free-Dish“ für einen Wettbewerb für Linda McCartney Foods serviert.

 

 

Jan Bennett-Gulg of Oil- Receipe developer, reviewer and kitchen appliance expert
“Dank des ThermoCook erweckt es den Anschein dass ich in meiner eigenen Küche nicht mehr benötigt werde. Lasst mich euch ein wenig über diese wahrhaft unfassbare Stück Küchengerät erzählen ...... oh ja, der ThermoCook lässt den Traum eines jeden Kochliebhabers wahr werden. Es ist natürlich nicht so dass ich oder auch sonst keiner vernünftig kochen kann, aber der ThermoCook macht alles so viel einfacher. Sogar Kartoffelmus kann er in weniger als 18 Minuten stampfen und servierfertig zaubern. Das enthaltene Rezeptbuch enthält mehr als 90 Rezepte, aber sobald man sich mit dem Gerät angefreundet hat kann man seine eigenen Rezepte kreieren und als Programm abspeichern, so wie ich es mit meine Gemüse-Curry-Suppe getan habe.”

 

Jan Bennett ist der Autor von aglugofoil.com, der immer wieder als einer der Top 100 Food-Blogs in Großbritannien genannt wird. Mit mehreren tausend Social-Media-Followern ist Jan als einer der kompetentesten Home-Köche bekannt und verwendet nur die besten Küchengeräte in seiner Küche.

 

 

Christine Bailey
Neil Martin – Natural Juice Junkie – bekannt als einer DER Saft-Experten Großbritanniens, ausgebildeter Saft-Therapeut & registriert bei der Complimentary Medical Assoc.
Ich lebe die Einfachheit und Vielseitigkeit des neuen Optimum ThermoCook. Das Bedienfeld ist sehr verständlich aufgebaut und bietet mir außerdem die Möglichkeit meine eigenen DIY-Programme zu kreieren. Vorbei die Zeiten wo ich nach Platz für meinen Mixer, mein Brotbackgerät, meinen Suppenkocher, meinen Reiskocher usw. suchen muss .... dieses Küchengerät ersetzt sie alle und bietet die gleiche Funktionalität bei minimalem Platzverbrauch.

 

Nachdem Neil seinem Körper einer wunderbaren Verwandlung unterzogen hat ist er nun als DER Saftexperte Großbritanniens bekannt. Neil ist ein ausgebildeter Saft-Therapeut und bei der Complimentary Medical Association registriert. Über seine Webseite (www.naturaljuicejunkie.com) und seine Saft-Entgiftung-Programme hat er tausenden von Menschen zu einer besseren Gesundheit verholfen. Seine Rezepte werden oft als „zu gut um gesund zu sein“ beschrieben. Neil kann man aktuell auf seiner Tour durch Großbritannien live erleben auf der den Besuchern die Vorteile des Saft-Lifestyles näher bringen will.

 

 

Nayna Kanabar
Um meinen ThermoCook zu testen habe ich mit der Dampfgarfunktion angefangen. Ich bin grundsätzlich ziemlich schlecht wenn es darum geht elektrische Geräte zu bedienen, aber zu meiner Überraschung hab ich es mit dem ThermoCook gleich beim ersten Mal verstanden und hinbekommen. Das zweite Gericht das ich in dem Gerät gemacht habe war eine feurige Butternusskürbis-Suppe. Ich habe zerkleinerte Zwiebeln und mittelgroße Stücke Butternusskürbis zusammen mit grünen Chilis, etwas Kümmel, Salz und Wasser in den Becher gegeben und die „Schnelle-Suppe-Funktion“ gewählt. Keine 20 Minuten später hatte ich eine leicht köchelnde Suppe gezaubert. Und es wird mit jeden Nutzung besser und besser. Mein drittes Gericht war Marmelade .... und sie war perfekt!!!!!

 

Nayna ist eine der bekanntesten vegetarischen Bloggerinnen in Großbritannien. Sie kreiert einfache Rezepte mit viel Gemüse und ist laut Foodie eine der Top 50 Food-Bloggerin in Großbritannien. Nayna’s Rezepte wurden schon im The Metro, The Evening Standard und im Eat In Magazin veröffentlicht.

 

 

Neil Martin
Qualifizierte Ernährungsberaterin, Köchin, Journalistin und Autorin diverser Bücher zum Thema Gesundheit.
Der ThermoCook ist ein schwer arbeitender Multi-Tasker! Seine hohe Qualität und vor allem seine Vielseitigkeit zeichnen ihn aus; er kann hervorragend als Mixer verwendet werden, er kann pürieren und gleichzeitig das Gericht erwärmen und so zaubert man im Handumdrehen schmackhafte Suppen, Soßen oder Eintöpfe; er kann Gewürze, Nüsse und Körner zerstampfen für eine ganze Riehe an leckeren rohen Gerichten und Desserts.
Ich habe den ThermoCook vor kurzem auf einer Kochvorführung auf dem London Veg Fest benutzt und live Suppen, Pesto und sogar Fudge zubereitet: Alle haben es geliebt. Diese Maschine hat so vielseitige Möglichkeiten – ich liebe sie einfach!

 

Christine ist eine qualifizierte Ernährungsberaterin, Köchin, Journalistin und Mediaexpertin. Ihre intensive Ausbildung machte sie an dem renommierten Nutrition Centre CNELM und erhielt ihr Diplom mit Auszeichnung. Sie ist außerdem eine qualifizierte MSc Level und besitzt eine PGCE für zum trainieren und ausbilden von Erwachsenen. Darüberhinaus ist Christine für diverse Zeitungen und Magazine als Autorin zum Thema Ernährung, Gesundheit und Fitness aktiv, verfasst Rezeptbücher und Bücher zum Thema Gesundheit und hatte diverse Auftritte im Fernsehen und Radio.

 

 

Janine Malik, Ernährungscoach aus Berlin
Meine Erfahrung mit dem ThermoCook Pro Als vor zwei Monaten mein kleiner Australier einzog, hätte ich niemals gedacht, dass ich ihn so sehr in meinen Alltag miteinbeziehen würde. Der ThermoCook (TC) ist nicht nur ein hervorragender Küchenhelfer, sondern eignet sich auch als mobile Küche im Urlaub.
Der TC wird mit verschiedenem Zubehör geliefert. Unteranderem eine Knetwelle um z.B. Teig zu mischen für Brot, Kuchen oder ähnlichem. Einen Einsatzkorb um Reis zu garen und einen Mixaufsatz um Suppen oder Soßen zu rühren, Küchenwaage und einen Spatel.
Der TC hat nicht nur voreingestellte Programme, sondern ermöglicht auch „Freestyle Kochen“. Was mir persönlich sehr gefällt. Ich experimentiere gerne in der Küche mit diversen Rezepten und finde so mein persönliches Rezept.
Neben dünsten, schmoren, braten, zerkleinern, kneten und vielem mehr, hat der TC auch einen Dampfgarer als Aufsatz. So kann ich Gemüse, Fleisch und Fisch schonend zubereiten und erhalte so alle Nährstoffe.
Manch einer fragt sich jetzt bestimmt „Ja und, kann ick mit mein Töppen och!“ Is richtich... kannste och, aba brauchste mehr Töppe! Im TC kann ich alles ganz entspannt in zwei Etagen stapeln und mit ein wenig Übung kann man unten im Mixtopf auch gleich Reis mitkochen.
Der TC ist bei meinen Kochkursen immer dabei und ihr glaubt gar nicht was das für eine Erleichterung ist. Ich brauche verschiedene Küchengeräte nicht mehr einpacken. Kein Mixer, Pürierstab, Handrührgerät, Moulinette sind nur ein Teil von dem, was ich nicht mehr zu meinen Kursen einpacken muss. Der TC braucht nur ein schönes kleines Plätzchen und eine Steckdose und schon kann man ein vollwertiges Menü zaubern.
Der Zauberpott wird auch mit einem sehr umfangreichen Kochbuch geliefert, so bekommt man recht schnell ein Gespür für das Gerät. In meinen Kursen erlebe ich oft eine Art „Hemmung“ oder „Respekt“ vor dem TC, aber mittlerweile gibt es Teilnehmer, die total heiß darauf sind mit dem TC etwas zu zaubern.
Abgesehen von den oben genannten Vorteilen hat der TC ein ganz großes Plus! Selbst Menschen mit Handicaps können sich so ganz einfach ein Menü zaubern. Die Arbeitsschritte sind kürzer und es ist zeitsparender. Bei richtiger Bedienung muss keiner mehr daneben stehen und Angst haben, dass etwas anbrennt.
Der TC ist auch ideal für kleine Küchen (ich wünschte ich hätte damals schon den TC in meiner Single-Wohnung gehabt). Naaaaatürlich koche ich noch mit Topf und Pfanne wie Muddan es mir beigebracht hat, aber der TC kann dann gerne meine Zwiebeln schneiden. Soll ja auch was zu tun haben der kleine Azubi.
Ich finde der ThermoCook ist eine absolute Bereicherung in meiner Küche. Egal ob er ganze Gerichte kochen soll oder mir assistiert beim Zwiebeln schneiden. Der kleine Australier macht seine Arbeit immer gut und ich will ihn nicht mehr missen.

 

Janine Malik ist Berlinerin durch und durch, Berliner Schnauze und nicht klein zu bekommen. Die heutige Ernährungs- und Gesundheitsberaterin beschreibt Ihre Geschichte aber lieber kurz selbst: Ich bin Berlinerin, seit 1981, und seit meinem ILS Abschluss bin ich als unabhängige Ernährungs- und Gesundheitsberaterin tätig. 2005 wurde bei mir Multiple-Sklerose diagnostiziert, seitdem gibt es bei mir leichte und schwere Tage, ich kenne also beide Seiten des Lebens ziemlich gut. Ich lasse mir meine Lebensfreude aber nicht nehmen und bin dem Kreislauf des Übergewichts entkommen, seitdem lebe ich umso intensiver. Meine persönlichen Erfahrungen gebe ich gerne weiter und liebe die Arbeit mit meinen Klienten. Neben der Gesundheits- und Ernährungsberatung veranstalte ich außerdem noch Koch- und Smoothie-Kurse, und bin ich auf den Umgang mit Multiple-Sklerose, dem Reizdarmsyndrom nach der FODMAP-Methode und Zöliakie spezialisiert.

 

 

THERMOCOOK TEST UND ERFAHRUNGEN
Heute machen wir einmal einen kleinen Ausflug in die moderne multifunktionale Welt der Küchengeräte. Nachdem vor einigen Monaten in einer deutschen TV-Sendung im Rahmen der Zubereitung grüner Smoothies drei unterschiedliche Mixer (Vitamix, Nutribullet, Gourmet-Max) mit einer Küchenmaschine (Thermomix) verglichen wurden, möchten auch wir als leidenschaftliche Smoothie-Fans einmal ein derart trendiges Küchengerät genauer unter die Lupe nehmen. Da wir es uns auf unserer Seite smoothie-mixer.de zur Aufgabe gemacht haben die besten Mixer zu testen und deren Mixergebnisse miteinander zu vergleichen, interessiert uns auch hier in erster Linie ob und wie fein und cremig eine Küchenmaschine grüne Smoothiesmixen kann [......]
Fazit: Der ThermoCook kann durchaus auch als Smoothie-Mixer verwendet werden. In erster Linie bei längerer Mixdauer über die manuellen Einstellungen für einfache Frucht-Smoothies mit Zutaten wie Erdbeeren, Äpfel, Bananen, Orangen, Avocados, Salatgurken, Mangos, Kiwis, Ingwer, Birnen und für das Mixen einfacher grüner Smoothies mit Salat oder Babyspinat. Erfreulich ist, dass dann sowohl kleine als auch große Mengen verarbeitet werden können. [......]

 

Mein erster Mixer, mit dem ich Smoothies zubereitet habe, war ein einfacher Personal Blender, und dabei noch ein recht günstiges Einsteigermodell. Dieses Gerät hat mir fast zwei Jahre lang treue Dienste geleistet und mich überhaupt erst an Smoothies gewöhnt. Ein nicht zu unterschätzender Faktor – denn nicht jeder startet von 0 auf 100 durch oder kann oder will sich einen Hochleistungsmixer oder Profimixer leisten. Aus diesem Grund testen wir auf smoothie-mixer.de Geräte für jeden Geldbeutel – und weil man ein preiswertes Einsteigermodell nicht mit einem Vitamix vergleichen kann, haben wir die Mixer in Preisklassen unterteilt.

 

 

Stefanie Feldermann, Küchenfreak Bloggerin
Letzte Woche zog ein neues Testgerät bei mir ein Der Optimum ThermoCook Pro von Froothie
Das Gerät ist mit einem Edelstahl Dampfaufsatz sowie Glasdeckel ausgestattet ( wird noch getestet ). Besonders super finde ich das es einen Knethaken gibt den man auch für Risotto, oder einfach dinge nehmen kann was nicht klein gehäckselt werden soll […..]
Ganz besonders super finde ich auch den Schnellverschluss für das Messer und das Knetmesser. Diesen muss man einfach nur zur Seite drehen und innen das Messer festhalten, so kann man einhändig ohne Kraftaufwand wechseln oder zum saubermachen rausnehmen
Denke auch für ältere Leute oder welche mit Gewichtsproblemen etc. ist dieses interessant […]

 

Stefanie Feldermann

Küchenfreak Liebt Kochen, Backen, Grillen, Gewürze, Koch- & Backbücher 2 Kinder & ein toller Mann (genauso verrückt)Entdeckt gerne neue Dinge die auch probiert werden müssen

 

 

Stolzer Vertreiber der Optimum Produkte in Deutschland.

PayPal Logo

KONTAKTINFORMATIONEN

  • Athena Solutions Pty Ltd – Froothie (AT)
    Unit 4, 173-181 Rooks Road
    Vermont VIC 3133
    Australia
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer : NL 824103099B01
    Kundenservice : [email protected]
    Tel : 0720815237

INSTAGRAM